Abus – Abus WLAN Akku Cam

Back to Beiträge

Die Abus Security Center GmbH & Co. KG stellt vor: die Überwachungskamera Abus WLAN Akku Cam

Kurzbeschreibung des Produkts

Mit der kabellosen WLAN Akku Cam bietet Abus die perfekte Lösung für eine flexible und komfortable Grundstücks-, Haustier- oder Innenraumüberwachung. Dank eines Langzeit-Akkus von bis zu mehreren Monaten Betriebslaufzeit in der Kamera und einer Basisstation, die die Empfangs-Reichweite zum Router optimiert, kann sie völlig kabelfrei und weitgehend standort-unabhängig montiert werden. Ein hochwertiger Sony Chip mit Low-Light-Funktion liefert jederzeit ein absolut klares und scharfes Farbbild, selbst bei Nacht – hier unterstützt von einer Weißlicht-LED. Die verschlüsselte Übertragung und Speicherung der Bildaufnahmen erfolgt dabei lokal und sicher in der Basisstation – ganz ohne Cloud.

Warum die Abus WLAN Akku Cam einen PROTECTOR Award erhalten sollte

Bei der Abus WLAN Akku Cam handelt es sich um eine zeitgemäße Interpretation einer Überwachungskamera, die gemäß dem Leitsatz „Form follows function“ herausragendes, minimalistisches Design mit innovativer Funktionalität und hoher Benutzerfreundlichkeit verbindet. Die ovale Bauform der Kamera, auch Landscape-Bauweise genannt, ist nicht nur optisch State of the Art, sondern lässt sich problemlos und mit einer Hand unter Vordächern in großer Höhe montieren. Der Lautsprecher – die Kamera verfügt über eine Gegensprechfunktion – befindet sich hauptsächlich am unteren Rand des Gehäuses, ist somit optimal auf den Überwachungsbereich ausgerichtet und durch sein geriffeltes Erscheinungsbild ein echter Hingucker. Inbetriebnahme und Montage sind schnell erledigt: Basisstation und Akku Cam sind softwareseitig bereits ab Werk miteinander verbunden und eine eigens entwickelte robuste Wandhalterung, die bewusst aus Sabotageschutz-Gründen die im Markt verbreitete Magnet-Halterung mit einem Schraubgewinde ersetzt, macht das Sicherheitsprodukt in kurzer Zeit einsatzbereit.

Die Überwachungskamera Abus WLAN Akku Cam. Foto: Abus

Back to Beiträge