Kentix – Multi-Sensor-TI

Zurück

Die Kentix GmbH stellt vor: den Kentix Multi-Sensor-TI (Thermal Image)

Kurzbeschreibung des Produkts

Der neue Multi-Sensor-TI von Kentix integriert neben den bereits vorhandenen Umgebungssensoren wie Temperatur, Luftfeuchte, Vibration und Kohlenmonoxid neue Sensoren für Luftqualität, Luftdruck und einen Thermalbildsensor. Somit stehen zehn integrierte Sensoren für eine umfassende Überwachung der Raumumgebung zur Verfügung. Speziell der Thermalbildsensor mit seinen 1024 px Auflösung und dem großen Blickwinkel bis 90° erweitert den Anwendungsbereich der Brandfrüherkennung erheblich. Somit werden vier wichtige Brandparameter – Oberflächentemperatur, Kohlenmonoxid, Luftqualität und Umgebungstemperatur – gleichzeitig überwacht. Durch die bildgebende Überwachung und Alarmierung mit dem Wärmebildsensor können bessere und schnellere Entscheidungen zur Sicherung der Anlage getroffen werden. Je nach Objektiv (40°/90°) und Abstand können Flächen bis zu 50 m² temperaturüberwacht werden. Der Messbereich geht dabei von -20 bis 1.000 °C bzw. für Alarmzwecke auch darüber.

Warum der Multi-Sensor-TI einen PROTECTOR Award erhalten sollte

Durch den integrierten Wärmebildsensor kann der nur 90×90 mm große Multi-Sensor Personen und deren Bewegungsrichtung erkennen. Mehr als zehn Personen können damit gleichzeitig ausgemacht und in definierter Bewegungsrichtung überwacht werden. Somit lassen sich Personenzählungen in Eingangsbereichen von Geschäften, Büros oder anderen Flächen durchführen. Durch frei definierbare Bewegungsfenster können Objekte im Detektionsfeld, wie z.B. Heizkörper oder Geräte ausgeblendet werden.
Mit den offenen Schnittstellen, wie der Rest-API oder SNMP, lässt sich der Sensor in eigene Systemumgebungen oder Cloud-Anwendungen integrieren. Die einfache Konfiguration und Bedienung über Web-GUI und Smartphone-App sind dabei obligatorisch. Ein weiterer, wichtiger Punkt ist die datenschutzkonforme Überwachung der Anlagen, da keine personenbezogenen Daten wie Videobilder im System gespeichert werden. Zusätzlich sind Anwendungen wie sogenannte „Totmann-Melder“ zum Personenschutz einfach umzusetzen.

Der Multi-Sensor-TI von Kentix. Foto: Kentix

Zurück