Labor Strauss – Remote Access Tool

Back to Beiträge

Die Labor Strauss Sicherungsanlagenbau GmbH stellt vor: das Remote Access Tool

Kurzbeschreibung des Produkts

Labor Strauss Sicherungsanlagenbau (LST), einer der führenden Anbieter und weltweiter Exporteur im Bereich Brandschutz, präsentiert eine innovative App, die den mobilen Zugriff auf die LST-Brandmeldesysteme BC600 sowie BC216 ermöglicht. Damit werden kostspielige Fehleinsätze vermieden bzw. im Falle eines Brandes wird wertvolle Zeit gespart. Die App, die durch einfachste Handhabung, maximale Benutzerfreundlichkeit und zahlreiche Features besticht, ist mit insgesamt vier Lizenzstufen verfügbar. Von Nutzen ist sie für Betreiber – einerlei ob Hotelbetrieb, Bürogebäude oder Industrieanlage –, Errichter, Servicetechniker und Einsatzkräfte gleichermaßen.

Warum das Remote Access Tool einen PROTECTOR Award erhalten sollte

Besonders ansprechend ist die intuitive Benutzeroberfläche, die alle Zustände übersichtlich auflistet. Bei Bedarf kann auch ein Gebäudeplan mit Darstellung der Brandmelder und Sirenen angezeigt werden. Die einzelnen Anlagenteile können via App ein- oder abgeschaltet und Alarme oder Störmeldungen angezeigt werden. Zahlreiche Sicherheitsfeatures, die über den Normenanforderungen liegen, sowie ein ausgefeiltes Rechtemanagement garantieren maximale Sicherheit.

Mit dem Remote Access Tool kann der Betreiber kostenintensive Feuerwehreinsätze vermeiden, indem er via App alle Überprüfungen durchführt und allenfalls gleich den Brandwart vor Ort informiert. Im Brandfall ermöglicht das Remote Access Tool wertvolle Zeit zu sparen, da in Echtzeit relevante Infos über örtliche Gegebenheiten, Zugänge oder Explosionsgefahren ausgetauscht werden, was wiederum Einsatzkräften hilft, sich schnellstmöglich auf den Einsatz vorzubereiten. Für Servicetechniker ist das Remote Access Tool ein wertvolles Tool zur effizienten Wartung.

Das Remote Access Tool von Labor Strauss. Foto: Labor Strauss
Back to Beiträge