Legic – Sicherheitsmodul SM-6300

Back to Beiträge

Legic Identsystems AG stellt vor: das Sicherheitsmodul SM-6300

Kurzbeschreibung des Produkts

Upgrade mechanischer Schlösser in Smartphone-Lösung
Jedes Gebäude verfügt über Bereiche mit eingeschränkter Nutzergruppe. Dies wird häufig durch mechanische Schlösser gewährleistet, deren Schlüsselverwaltung zeitintensiv und kostspielig ist und keine ferngesteuerte Zugriffskontrolle bietet.
Mechanische Schlösser können jetzt dank dem äußerst kompakten Sicherheitsmodul SM-6300 von Legic auf die neueste digitale Technologie aufgerüstet werden: sichere Authentifizierung via Bluetooth oder NFC in einem digitalen Kern, der bereits vorhandene Schlösser durch einfaches Austauschen aktualisiert. Die sichere mobile App basiert auf dem Software Service Legic Connect.
Anwendungsfall Stanley
Stanley CSS entschied sich für die Legic Sicherheitsplattform, um ein solches System zu entwickeln. Der mobile Switch Tech-Kern erweitert mechanische Schlösser auf digitale Zugriffskontrolle. Das Ergebnis: einfache Verwaltung von Berechtigungen sowie umfassende Transparenz dergleichen – sofort per Smartphone.

Warum das SM-6300 Sicherheitsmodul einen PROTECTOR Award erhalten sollte

Die Sicherheitsplattform von Legic ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie ein vorhandenes und weit verbreitetes mechanisches System (Türschlösser) sofort auf die neueste Smartphone-basierte Technologie aktualisiert werden kann. Dies ist nur über die neueste Verschlüsselung, sichere Elemente, Bluetooth mit geringem Stromverbrauch sowie extrem kompakter Halbleitertechnologie möglich.
Die Vorteile liegen auf der Hand und überzeugen: Echtzeit-Fernzugriffskontrolle für Gebäude wie Schulen, Büros, Flughäfen, Regierungs- und Mehrfamilienhäuser sowie umfassende Überwachung, wer wann Räume und Gebäude betreten hat.

Das Sicherheitsmodul SM-6300. Foto: Legic Identsystems AG
Back to Beiträge