PCS – Intus 1600PS-II

Back to Beiträge

Die PCS Systemtechnik GmbH stellt vor: das biometrische Zutrittsterminal Intus 1600PS-II

Kurzbeschreibung des Produkts

Intus 1600PS-II ist ein komfortables und hoch sicheres biometrisches Zutrittsterminal, das Personen anhand des Musters ihrer Handvenen erkennt. Primär entwickelt für den Schutz von Hochsicherheitsbereichen meistert es auch den Einsatz in Komfortanwendungen mit Bravour.
Intus 1600PS-II stellt die Sicherheit aller Systembestandteile in den Mittelpunkt. Die Templates werden noch im Sensor verschlüsselt, diese Daten leitet das Terminal dann über gesicherte Leitungen in den geschützten Bereich. Manipulationen am Terminal detektiert der Sabotagekontakt. Für höchste Sicherheit bei der Erkennung sorgt die Mehr-Faktor-Authentifizierung.
Die neue Version Intus 1600PS-II erkennt auch Personen mit zittrigen Händen und arbeitet bei direktem Sonnenlicht bis 80.000 Lux.

Warum das Intus 1600PS-II einen PROTECTOR Award erhalten sollte

Das Zutrittsterminal integriert sich perfekt in die vielfach ausgezeichnete Design-Linie der Intus Geräte von PCS. Durch die Identifikation mit dem Handvenenmuster wird eine schlüssellose Zutrittskontrolle geschaffen, die auch weiterführend mit einer 2- oder 3-Faktor-Authentifizierung eine Zutrittskontrolle für besonders schützenswerte Räume und Hochsicherheitsbereiche schafft. Der bereits langjährig am Markt bewährte Intus 1600PS wurde mit modernster Sensortechnologie weiterentwickelt. Damit konnte der Bedienkomfort enorm gesteigert werden. Eine Erkennung bei sich bewegenden, geneigten oder sogar zittrigen Händen ist nun problemlos möglich. Das deutlich schnellere Erkennen und Verarbeiten des Handvenenmusters erhöht zudem die Durchgangsfrequenz der Zutritte. Besonders abgesichert entspricht der Intus 1600PS-II den heutigen Sicherheitsstandards und bietet höchste Sicherheit mit perfektem Datenschutz: Verschlüsselung der Templates und der Datenübermittlung, sichere Infrastruktur und Sabotagekontakt.

Das biometrische Zutrittsterminal Intus 1600PS-II von PCS. Foto: PCS Systemtechnik
Back to Beiträge